Neurologische Erkrankungen

Viele Faktoren werden bei der homöopathischen Behandlung neurologischer Erkrankungen wie zum Beispiel bei Schwindel und Kopfschmerzen, Migräne und Neuralgien berücksichtigt. Nicht nur die bisherigen Befunde, sondern auch Vorerkrankungen und das Allgemeinbefinden spielen eine wichtige Rolle beim individuell zugeschnittenen Behandlungskonzept.

Schulmedizinische Diagnostik und Therapie kann immer mit homöopathischer Behandlung kombiniert werden. Mehr dazu finden Sie hier: Schulmedizin und Homöopathie.

 

Hier finden Sie weitere Informationen zur Behandlung

Hier finden Sie einige Beispiele für neurologische Beschwerden, und Hinweise zur homöopathischen Behandlung.

Schwindel

Migräne, Kopf-und Gesichtsschmerzen

Schlafstörungen

Polyneuropathie und Fibromyalgie

Neurologische Beschwerden ohne Organbefund